Pilgern zum Kloster Mariensee

Der Pilgerweg im Frühling

Der Pilgerweg führt zum Kloster Mariensee bei Neustadt, das um 1207 als Zisterzienserinnenkloster gegründet wurde. Im Zuge der Reformation wurde es 1543 nicht aufgelöst, sondern im evangelischen Sinne weitergeführt. Die Klosteranlage besteht aus der monumentalen Saalkirche aus der Gründungszeit und einer zweigeschossigen Vierflügelanlage, die in den Jahren 1726–1729 anstelle der im Dreißigjährigen Krieg beschädigten mittelalterlichen Klostergebäude errichtet wurde.
Wir treffen uns am Samstag, dem 14. März um 9 Uhr am Infopoint am Bahnhof. Unser Zug geht um 9.20 Uhr an Gleis 12 in Richtung Norddeich ab. Vermutlich werden wir um 19 Uhr wieder in Hannover sein. Für gute Wanderbekleidung und Reiseproviant sorgen alle Teilneh-mer*innen selbst, die Fahrtkosten und Kosten für die Kirchenführung werden auf alle verteilt. Alle können sich nach ihren Möglichkeiten daran beteiligen, so dass niemand aus Kostengründen zu Hause bleiben muss.
Auf die Weggemeinschaft freuen sich Heidi Dittmer, Monika Holdgrün und Doris Zimmer.

Wann