Jugendliche

Spurensuche – Gottesdienstprojekt „ENGELSREICH - ENGELSGLEICH“

Planung des Jugendgottesdienstes zum Buß- und Bettag:

Die Vorbereitungstermine sind jeweils freitags von 16.00 bis 19 Uhr im Gemeindehaus Hohenzollernstr. 54: 19.10. / 26.10. / 02.11./ 09.11. / 16.11.

Beschreibung des Projekts

 „Wer zu Lebzeit gut auf Erden / Wird nach dem Tod ein Engel werden“ (Rammstein, "Engel")

Dies ist ein Bild von Engeln. Welche Vorstellungen habt IHR von Engeln? Wie werden sie in Literatur, Heiligen Schriften, Musik, Kunst, in der Kirchenarchitektur, in unserer und auch in anderen Kulturen dargestellt? Wir gehen in dem Projekt mit euch auf kreativ-künstlerische Spurensuche. Zart, unsichtbar, fröhlich, dunkel, ernst werden sie uns begleiten – die Engel.

Nach fünf gemeinsamen Nachmittagsterminen zusammen mit Jugendlichen des gEMiDe e.V., gestalten Jugendliche den Buß- und Bettaggottesdienst am 21.11.18.

 

Diakonin Anette Merz
Hohenzollernstr. 54 A
30161 Hannover
Tel.: 0511 300 639 68
Lesen Sie mehr über Anette Merz

Rückblick

Jugendfreizeit in Südfrankreich Sommer 2017

Foto: Fabian Kirschner

Nach der Konfirmation haben Jugendliche in unserer Apostel-und-Markus-Gemeinde die Möglichkeit als Teamerin oder Teamer die Freizeiten der Gemeinde zu begleiten. Jährlich gibt es eine Reitfreizeit für Mädchen, eine Konfirmand*innen-Freizeit auf Burg Ludwigstein (Witzenhausen) mit ca. 50 Teilnehmer*innen sowie die große Sommerfreizeit für Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren. Im vergangenen Sommer 2017 waren die Jugendlichen in Tamarissière /Südfrankreich, einem lebendigen Ort am Mittelmeer in einer sonnenreichen Gegend Frankreichs.

Das bedeutete zwei Wochen Sonne, Spaß und Erholung. Die Sommerfreizeit lockte außerdem mit vielfältigen Angeboten, Ausflügen, gemeinsamen Aktivitäten und bot Raum für eigene Unternehmungen und Abenteuer. Der Campingplatz lag nur zwei Minuten vom weißen Sandstrand entfernt am Ortsrand von Tamarissière und bot damit eine großartige Anbindung an Stadt und Meer. Die Freizeit startete zu Beginn der Sommerferien am 24.6. und dauerte bis zum 8.7.2017, sie wurde von einem großen ehrenamtlichen Team unter Leitung von Diakonin Anette Merz begleitet.

Und wer es ganz genau wissen will, wo sie sind, bitteschön...