Übernehmen Sie eine Impfpatenschaft!

Liebe Ehrenamtliche, liebe unserer Kirchengemeinde Verbundene,

vielleicht haben Sie/habt Ihr bereits über die Medien von dem Projekt „Impfpaten“ des Stadtkirchenverbands Hannover gehört. Wir wollen älteren Menschen Unterstützung anbieten, die sich mit dem Impf-Prozedere überfordert fühlen. Viele Senior*innen sind verunsichert, wie man mit der Hotline oder gar über das Internet einen Termin bekommt und dann auch, wie man das Impfzentrum am Messegelände erreicht.

Wir möchten das Projekt „Impfpaten“ auch für Menschen in unserem Stadtteil anbieten. Deshalb suchen wir Freiwillige, deren Aufgabe es sein wird, Impftermine mit dem Impfzentrum zu organisieren und später dann die älteren Menschen ins Impfzentrum zu begleiten. Mit welchem Verkehrsmittel man gemeinsam dorthin kommt, mag unterschiedlich sein. Gut erreicht man die Messe mit der ÜSTRA, vom Messe-Endpunkt fährt ein Shuttle-Bus direkt vor die Halle 25, in der sich das Impfzentrum befindet. Die entstehenden Fahrtkosten werden allen Ehrenamtlichen erstattet, der zeitliche Aufwand am Impftag beträgt incl. Hin- und Rückfahrt ca. zwei Stunden

In anderen Stadtteilen hat sich gezeigt, dass die Nachfrage sehr groß ist!

Wer sich vorstellen kann, einen älteren Menschen zu begleiten, der schicke bitte möglichst rasch mit Angabe der Telefon- oder Mobil-Nummer eine E-Mail (siehe rechts). Ich rufe dann innerhalb von 24 Stunden zurück und wir können weitere Einzelheiten klären.

Ich freue mich sehr auf dieses Projekt und bin gespannt, ob wir es bei uns realisieren können.

Herzliche Grüße
Angelika Gensink
Diakonin für die Arbeit mit älteren Menschen

Bitte wenden Sie sich an:

GensinkInternet
Diakonin Angelika Gensink
Mobil: 01577 520 41 81