Programm der Ökumenischen FriedensDekade 2019

Der Klimawandel ist eine reale Bedrohung für unsere Zukunft geworden. Das erfahren wir regional und international. In Nie­dersachsen lässt der Klimawandel die Wäl­der sterben, in anderen Weltgegenden wer­den die Menschen durch die Erhöhung des Meeresspiegels oder durch die Verwandlung fruchtbaren Bodens in Wüste aus ihrer Heimat vertrieben. Fluchtbewegungen und bewaffnete Konflikte sind die Folge. Welche Möglichkeiten haben wir, die Schöpfung zu bewahren?

Zum anderen bezieht sich das Motto auf das mitmenschliche Klima. Im Umgang miteinander, im Umgang mit gesellschaftlichen Minderheiten ebenso wie in der Sprache kommt eine zunehmende Respektlosigkeit dem Anderen und dem Fremden gegenüber zum Ausdruck – auch in der politischen Auseinandersetzung. Wie können wir ein „Friedensklima“ befördern, das auf Empathie und gegenseitigem Respekt beruht?

Rund um diese Themen wird es daher vom 14.11. bis zum 29.11.2018 in der Apostel-und-Markus-Gemeinde die folgenden Veranstaltungen geben:

Ort: Gemeindehaus der Apostelkirche (Gretchenstr. 55)

Eine Veranstaltung mit Fridays For Future (Paula Weil, Schülerin), Scientists4Future (Dr. Jens Clausen, Mitgründer des Borderstep Instituts für Innovation und Nachhaltigkeit), Brunhild Müller-Reiß vom Friedensbüro Hannover sowie Vertreter*innen verschiedener hannoverscher Initiativen, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen.

Die Beschlüsse des Klima-Kabinetts – ein Durchbruch oder ein Skandal? Welche steuerlichen Maßnahmen sind wirkungsvoll, wie muss politisch umgesteuert werden? Retten technische Innovationen das Klima? Welche Handlungsmöglichkeiten haben wir als Privatpersonen? Diese Fragen wollen wir mit den geladenen Expert*innen diskutieren.

Ort: Apostelkirche (Celler Str. 78)

Gottesdienst mit FriedensDekade-Team und Pastorin Schröder, anschl. Kirchen­café.

Der Friedensgottesdienst thematisiert in diesem Jahr die Verheißung aus Ps. 37,11: „Die Gebeugten werden das Land besitzen. Sie werden sich am Frieden laben.“

Ort: Gemeindehaus der Apostelkirche (Gretchenstr. 55)

Andacht, gestaltet von Konfirmand*innen unter Leitung von Studentinnen der Religionspädagogik.

Ort: Markuskirche (An der Markuskirche 3)

Jugendgottesdienst zum Buß-und-Bettag mit Diakonin Anette Merz, Katja Krause, Dagmar Schmidt, Jugendlichen und der Bläserklasse der IGS List

Ort: Gemeindehaus der Apostelkirche (Gretchenstr. 55)

Impulsreferat von Frau Dr. Alexa Mathias (Leibniz Universität Hannover) zum Thema „Sprache und Gewalt“, mit anschließendem Gespräch

In der Gesellschaft wird eine zunehmende Spaltung beobachtet, Gräben, über die hinweg Verständigung nicht mehr möglich scheint. Stattdessen wird übereinander geredet, in Schablonen gepresst; Hassmails und Hasspostings stacheln zu Menschenverachtung und Gewalt an. Es herrscht ein Klima, in dem auch politische Morde geschehen. Was ist zu tun gegen Hate Speech, was ist zu tun für ein Klima der Verständigung und der fairen Auseinandersetzung?

Ort: Gemeindehaus der Apostelkirche (Gretchenstr. 55)

Filmabend zum Thema Klimawandel mit anschließendem Gespräch unter Moderation von Inge Schönfelder und Doris Zimmer

Der Titel des Films kann im Gemeindebüro erfragt werden.