Foto: Andre Germar

Elke Maier: Lichtungen

Elke Maier: Lichtungen

Lichtungen 2017
Foto: Andre Germar

Elke Maier (geb. 1965, Studium der Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste in München, seit 1996 freischaffend in Österreich) führt seit vielen Jahren Interventionen im Raum durch. In Hannover wird sie mit dem Projekt Lichtungen das große Kirchenschiff der Markuskirche verwandeln. Dafür spannt sie Tausende von weißen Fäden im Raum, die das natürliche Licht reflektieren. Mit großem Körpereinsatz verarbeitet die Künstlerin in wochenlanger Steigarbeit zigtausende Meter feinen Seidengarns im Raum – eine Technik, die auf Land-Art-Projekte zurückgeht, die bis heute das zweite Standbein ihres Schaffens bilden.

Besucher können die allmähliche Transformation des Raums miterleben. Spuren flüchtiger Bewegungen des Lichts weisen der Künstlerin den Weg zu Punkten, an denen sie die zarten Fäden ansetzt. In Graz, Innsbruck, Berlin, Würzburg, Wien und an anderen Orten entstanden auf diese Weise höchst unterschiedliche Raumeindrücke, die das vom Material reflektierte Licht wirkungsvoll zum Einsatz brachten.

Der Katalog zur Ausstellung „Elke Maier: Lichtungen“, 44 Seiten, mit einem Essay von Annegret Kehrbaum, Künstlerinterview und vielen Fotografien der Raumintervention von Andre Germar, kann zu den Öffnungszeiten der Ausstellung in der Markuskirche und in der Buchhandlung an der Marktkirche, Hanns-Lilje-Platz 4/5, 30159 Hannover, erworben werden (Versand ist möglich).

Bitte per eMail bei der Buchhandlung an der Marktkirche bestellen.

Förderer der Ausstellung "Lichtungen"

Wir bedanken uns herzlich bei:
Hanns-Lilje Stiftung, Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers, Evangelisch-lutherischer Stadtkirchenverband Hannover, Calenberg-Grubenhagensche Landschaft, VGH-Stiftung,

Bildergalerie zum Aufbau "Lichtungen"