Taizé-Gruppe

Taizé ist ein kleiner Ort im Osten Frankreichs. Dort gründete eine ökumenische Bruderschaft 1949 ein modernes Kloster, in dem seither in den Sommermonaten internationale Jugendtreffen stattfinden. Wie dort werden auch in den ökumenischen Andachten der Apostelkirche kurze meditative, eingängige Liedverse gesungen, die zur Ruhe und dem Spüren von Gottes Gegenwart verhelfen. Dazwischen finden Gebete und eine Lesung mit einer anschließenden Zeit der Stille statt.

Die Taizé-Andachten bereitet ein ehrenamtliches Team vor. In der Regel finden sie im zweiwöchentlichen Rhythmus statt. Ausnahmen bilden hier die Passions- und die Adventszeit, während derer die Andachten wöchentlich angeboten werden. Ein- bis zweimal im Jahr wird zudem ein Taizé-Sonntagsgottesdienst gefeiert.

Website der Gemeinschaft von Taizé