Konzert von Svenja Rissiek (Mezzosopran) und Daniel Rudolph (Klavier)

Nachricht Markuskirche, 01. August 2017

MarkusMusikWochen 2017

Werke von Bach, Brahms und Händel

Daniel Rudolph und Svenja Rissiek

Am 3. September, um 18.00 geben Svenja Rissiek (Mezzosopran) und Daniel Rudolph (Klavier) ein Konzert in der Markuskirche.

Gespielt werden Werke von Bach, Brahms und Händel. Der Eintritt ist frei.

Zuvor spielen Svenja Rissiek und Daniel Rudolph bereits im Gottesdienst um 10.30 Uhr in der Markuskirche.

Die Mezzosopranistin Svenja Rissiek begann ihre musikalische Ausbildung bereits in früher Kindheit. Sie erhielt zunächst Klavierunterricht und war als Pianistin oft im kammermusikalischen Bereich tätig, wobei sie u. a. auch Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“ war. Nach dem Abitur begann sie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien sowie an der Leibniz Universität Hannover Schulmusik und Germanistik zu studieren, mit Klavier als Hauptfach. Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelors setzte sie ihr Schulmusikstudium im Masterstudiengang fort und begann jedoch gleichzeitig an der HMTMH Gesang zu studieren. Sie erhielt hierbei zunächst Unterricht bei Frau Prof. Mechthild Kerz und ist aktuell in der Klasse von Frau Prof. Sabine Ritterbusch.

Neben ihrem Studium, welches eine breite Spanne an Repertoire und Stilistiken fordert, widmet sich die Mezzosopranistin hauptsächlich der Alten Musik. Oratorien von Bach und Händel zählen hierbei zu ihrem Repertoire. Sie ist in diesem Bereich sowohl solistisch als auch im Ensemble tätig.

Daniel Rudolph wurde 1990 in Hannover geboren. Neben dem klassischen Klavierunterricht bereicherten Lehrgänge in Gehörbildung und Harmonielehre am Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter in Hannover, sowie Unterricht in Jazzimprovisation seine musikalische Ausbildung. Weitere Erfahrungen sammelte er zwischen 2009 und 2011 als Korrepetitor und Begleiter des hannoverschen Chores Choranima Nova unter der Leitung von Gerd Müller-Lorenz. Vom Wintersemester 2010/11 bis zum Sommersemester 2014 studierte Daniel Rudolph in der Klavierklasse von Prof. Konstanze Eickhorst mit dem Abschluss Bachelor of Music an der Musikhochschule Lübeck. Dort vertiefte er bereits sein besonderes Interesse an der Zusammenarbeit mit Sängerinnen und Sängern inMeisterkursen bei Helen Donath, Karola Theill, Thomas Seyboldt und Burkhard Kehring. Daniel Rudolph war Stipendiat bei Live Music Now Lübeck e.V. und Musikerkennen, einem Projekt der Förderergesellschaft der Musikhochschule Lübeck. Darüber hinaus wurde er im Sommer 2012 von der Studienstiftung des deutschen Volkes in die Musikerförderung aufgenommen, die ihn bis zum Herbst 2016 unterstützte.

Seit dem Wintersemester 2014/15 studiert Daniel Rudolph an der HMTM Hannover. Zuerst im Masterstudiengang Liedgestaltung bei Prof. Jan-Philip Schulze und seit dem Wintersemester 2016/17 im Masterstudiengang Opernkorrepetition bei Prof. Paul Weigold. Im Jahr 2016 hospitierte Daniel Rudolph im Rahmen einer Neuproduktion für einen Monat an der Wiener Staatsoper („Armide“ von Chr. W. Gluck / Dirigent: Marc Minkowski). Bei der HMTMH-Studioproduktion „Eugen Onegin“ diesen Sommersemesters, war er als musikalischer Leiter am Flügel zu erleben. Auch an der Staatsoper Hannover durfte er in diesem Jahr bereits als musikalischer Mitarbeiter aushelfen. Darüber hinaus unterstützt Daniel Rudolph regelmäßig die Probenarbeit verschiedenster hannoverscher Chöre und ist Stipendiat der Hannoverschen Talentbörse und bei Live Music Now Hannover e.V. Seit dem Wintersemester 2016/17 hat er außerdem einen Lehrauftrag für Unterrichtsbegleitung in den Gesangsklassen an der HMTMH inne.